Willkommen beim Kunst- und Auktionshaus Schloß Hagenburg

Das Auktionshaus im Landkreis Schaumburg, nahe Hannover, präsentiert Ihnen jährlich bis zu vier umfangreiche Auktionen ausgesuchter Antiquitäten. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen über unser aktuelles Auktionsangebot. Wir würden uns sehr freuen, Sie auf einer unserer nächsten Auktionen begrüßen zu dürfen.

AUKTIONSTERMIN
  , 10.Juni  2017 , Vorbesichtigung  ab Montag  05. -0.8 Juni . 2017,  13-18 Uhr


Gebotsformular zu dieser Auktion hier herunterladen

 

Online Auktion

Ständige Online Auktion www.auctionet.com

 

Auktion 85


 

Vorbericht Auktion 85

Vorbericht zur 85. Kunst- und Antiquitätenauktion am 10. Juni 2017 ab 11.00 Uhr auf Schloss Hagenburg am Steinhuder Meer bei Hannover. Vorbesichtigung von  Montag den 05.- bis 08. Juni, 11.00 – 17.00 Uhr.

 

Ein Schloss voller Schätze

Mit großer Leidenschaft für Ausgefallenes und einem geübten Blick für die gehobene Tischkultur sammelte ein Freiburger über mehrere Jahrzehnte hochwertige Porzellane, darunter 14 komplette Service von KPM, Meissen, Herend und Jacob Petit/Paris (Service von 1845 für 12 Personen, Ausruf bei 2000€). 18 französische Glaskaraffen u.a. von Baccarat, 25 Vasen und internationales Silber alles aus drei Jahrhunderten. Ein Faible für Pferdedarstellungen von Meissen und Karlsruhe (Elsa Bach), Gartenfiguren aus Marmor und Bronze, zählten ebenso zu seinen Trophäen wie Pflanzenstudien und Freiburgensis. Nun kommen am 10. Juni über 300 Lose dieser exquisiten und gut erhaltenen Sammlung auf Schloss Hagenburg zur Auktion. Auch Botaniker kommen hier auf ihre Kosten, denn es kommen Raritäten zum Aufruf darunter fünf Aquarelle des holländischen Tier- und Pflanzenmalers Pieter Withoos (1655 – 1692), u.a. Passionsblume (Passiflora Caenetea) und Staudensonnenblume (Heliantus Decapetalus) zu einem Limit von 500€ pro Blatt. Im 17. Jahrhundert wuchs das wissenschaftliche Interesse an Botanik und Naturstudien, so wurden heimische und exotische Pflanzen klassifiziert und in botanischen Gärten kultiviert. Künstler wie Withoos stellten sich in den Dienst der Naturwissenschaften und bemühten sich darum, Pflanzen so naturgetreu wie möglich mit Feder und Pinsel abzubilden. Wie immer können sich Sammler auf eine reiche Auswahl an Bildern freuen, darunter ein „Streitendes Paar“ (Ausruf: 2500€) des englischen Hofmalers Charles I., Hendrick Gerritzs. Pot (1585 - 1657) und eine „Sonne“ von Otto Piene (Serigrafie, Limit 350€).


 

Der Auktionssaal

 

Einlieferung zur Auktion


 

 

 


(c): www.schlosshagenburg.com - 25.06.2017 10:36
Vervielfältigung nur mit Genehmigung, alle Rechte vorbehalten
URL: www.schlosshagenburg.com